Endlich frei und du selbst sein

L(i)ebe dich selbst, deine Andersartigkeit, deine Einzigartigkeit, ...deine wahre Größe.

Der direkte Weg zu DIR selbst und DEINEM Leben

ERKENNEN. HEILEN. WACHSEN.

Du hast viel in dir ... an Wahrnehmung, Wissen, Verständnis, Wahrheit, Potenzial...

und zu wenig Selbst-Bewusst-Sein, um du selbst zu sein?

Das kannst du ändern. Hier und jetzt mit mir.

 

Es ist Zeit, dich selbst, deine wahre Größe und dein volles Potenzial

zu erkennen, anzunehmen und zu leben.

Dafür bist du hier und das spürst du selbst immer stärker.

 

Das Leben will es dir nicht schwer machen.

Es weist dich immer wieder darauf hin,

auf dich selbst zu schauen, damit es leichter wird.

 

Dein Befreiungs- und Wachstums-Coaching

"ICH WILL ENDLICH... ich selbst sein. Zu mir und meiner Wahrheit stehen. Meinen eigenen Weg gehen."

 Lass uns über das reden, wo du gerade nicht weiterkommst.

Das kostenlose Gespräch wird dir bereits viel Klarheit und Orientierung bringen.

Komm in meine FB-Gruppe

Aufrechter Mensch, der zu sich selbst steht.

Komm in meine kostenlose Facebook-Community,

wenn du endlich zu dir selbst und deiner wahren Größe stehen willst und DEIN Leben zum positiven verändern willst.

Entdecke mehr auf Youtube

Transformations-Coach Antje Jacobs

Entdecke meinen YouTube-Kanal

mit vielen wertvollen Impulsen

für deinen Wachstums- und Veränderungsprozess.


Mehr zum Thema...

"Bewusst leben mit Kindern" auf meiner anderen Seite / Blog:

leben-mit-kindern.blogspot.com/

 

Hochsensibilität:

www.hochsensibel.org/

www.hochsensiblepersonen.com


Erkenne, Erfahre und Erlebe... den liebenden und bewussten Schöpfer in DIR.

Transformation des Bewusstseins

 

SELBSTLIEBE STATT EGOISMUS

 

Wenn wir uns selbst annehmen und uns selbst als liebenswert und wertvoll empfinden, können wir die Sehnsucht / Suche nach der ewig vermissten Aufmerksamkeit und Anerkennung im Außen beenden. Wir haben sie in uns selbst gefunden. Wir sind selbstbewusst und haben ein gesundes Selbstwertgefühl. Wir verstecken uns nicht mehr hinter einer (Ego-) Maske / (Schutz-) Fassade, sondern zeigen uns, wie wir wirklich sind. Wir sind authentisch und begegnen anderen Menschen in unserer ganzen Verletzlichkeit und Vollkommenheit.

Liebe deinen Nächsten…wie dich selbst.

 

SELBSTVERTRAUEN STATT ANGST UND ZWEIFEL

 

Wenn wir uns selbst und unserer eigenen inneren Stimme / Führung, unserem Bauchgefühl, unserer Intuition vertrauen, haben all die Ängste und Zweifel keine Macht über uns.

Alles was wir brauchen, um zu wachsen und zu reifen, ist bereits in uns angelegt.

So wie in einem Rosensamen bereits die ganze Rose ruht.

 

SELBSTBESTIMMUNG STATT FREMDBESTIMMUNG

 

Wenn wir mit Selbstliebe und Selbstvertrauen immer mehr in unsere wahre Größe wachsen, erkennen wir, dass wir etwas besitzen, das wir als unser wichtigstes Gut bezeichnen können:

Unseren freien Willen.

 

Wie schwierig eine Situation auch erscheinen mag, wir haben immer die Wahl:

Wir können sie als Chance sehen, um in unserer seelischen Reife zu wachsen, oder wir können in unsere alten Muster zurück fallen.

Wir haben immer die Wahl, die Opferhaltung oder Verfolgerhaltung zu verlassen und als bewusster und liebender Schöpfer das eigene Leben zu gestalten und die Wirklichkeit zu verändern.

 

SELBSTVERANTWORTUNG STATT SCHULDZUWEISUNG UND ERWARTUNGSHALTUNG

 

Solange wir noch auf der Suche nach Zuneigung und Anerkennung im Außen sind und nicht in unserem inneren Frieden angekommen sind, denken und handeln wir mit unserem unbewussten Ego.

Auch wenn wir vermeintlich davon ausgehen, wir tun es für den anderen. So finden die sogenannten (Macht- / Ego-) „Spiele“ zwischen uns, überall und jeden Tag statt. Wir sind beleidigt, wenn die Freundin sich nicht meldet. Sind enttäuscht, wenn der Partner sich nicht so verhält, wie wir es erwarten. Der Verkäufer uns nicht die zu erwartende Freundlichkeit entgegen bringt oder wenn der Chef heute etwas schroffer im Ton ist, obwohl wir uns doch extra bemüht haben. Ständig sind wir voller (unausgesprochener) Erwartungen, Hoffnungen, Vorstellungen, so dass Missverständnisse und Enttäuschungen zwangsläufig unser Leben bestimmen.

 

Wenn wir verstehen, dass alles was wir erleben, mit uns selbst zu tun hat, können wir anfangen, für uns selbst die Verantwortung zu übernehmen. Wir haben keinen Bedarf mehr, andere zu beschuldigen, zu manipulieren oder zu benutzen. Zu bewerten oder zu verurteilen.

Wir selbst sind dafür zuständig, unsere Bedürfnisse wahrzunehmen und für unser Wohlbefinden zu sorgen. Damit wir entsprechend wahrgenommen und respektiert werden, müssen wir auch unsere Grenzen selbst wahrnehmen und klar mitteilen. Wir können nicht erwarten, dass andere das für uns tun.